verteiler

     
Fotografie und Installation
26. August bis 30. September 2001 Schloss Wartenfels, Lostorf SO

     

zwei licht tische
Installation für
einen Schlossgarten
Ursula Bohren Magoni
Claudio Magoni

 
zwei licht tische bilden begehbare Lichträume. Die künstlerische Intervention beabsichtigt einen luziden Raum zu definieren, welcher einerseits die Geometrie der Anlage aufnimmt, andererseits ein assoziatives Erleben von Raum- und Lichtsituationen ermöglicht.
Im Tageslicht schimmern die blauen und durchscheinenden Glasplatten der zwei Lichttore bis hin zum Leuchten bei entsprechenden Strahlungswinkeln der Sonne. Die Lichträume sind abhängig von der Tageszeit, den spätsommerlichen Lichtverhältnissen, Meteorologie etc.. Der durch die Anlage strukturierte Blick in die 'horizontale' Ferne wird durch das schimmernde Blau gegen den Himmel gerichtet; die Wahrnehmung der verschiedenen Sehhorizonte wird akzentuiert.
Der französische Garten definiert sich einerseits durch die skulpturale Geometrie, andererseits durch seine Verwunschenheit.
   

 

Konzept
blau - himmel tiefe wasser grundfarbe transparenz beruhigung klarheit
licht - energie licht schatten leben tag nacht dualität strahlung wärme

     
 

Technik
Konstruktion inkl. Bodenplatte Baustahl verzinkt
Acrylglasglas mit Blaufilter laminiert
je 80 x 80 x 225cm

  seitenanfang